Schweiz
Sommerferien in der Heimat

Reisen

Unsere ersten geplanten Ferien im Mai wurden wegen des Corona Virus vollständig abgesagt - und zu Hause verbracht. Deshalb hatten wir auch gar nicht erst gross Ferien im Ausland an geplant, sondern entschieden die Situation eher kurzfristig abzuschätzen. 

Entschieden haben wir uns dann dafür Tourist im eigenen Land zu spielen - und dabei doch eher auf das Auto als das ÖV zusetzen. Es ist durchaus interessant zu sehen, was man so alles in der Schweiz entdecken kann - sogar von der eigenen Wohnung aus!

 

 

Zoo Zürich

Die "Eröffnung" der Lewa Savanne war während des Lockdowns - aber jetzt haben wir endlich Ferien und können uns den neuen Bereich im Zoo Zürich in aller Ruhe (und bei weniger Besucherandrang) ansehen. So zogen wir los und benutzten unsere Jahreskarte mit Freuden wieder, um uns für ein paar Stunden im Zoo umzusehen. Die Lewa Savanne ist genügend gross, dass man sich dort für einige Stunden beschäftigen kann - für mehr liessen sich meine Füsse nach 5 Monaten "Home Potato" auch gar nicht begeistern.

 

 

Klingnauer Stausee

Das Migros Magazin am Montag hatte einen Bericht über das Naturschutzgebiet am Klngnauer Stausee - eine kurze Suche mit Google ergab: dieser Stausee ist in unserer Nähe! Da die Monate im Lockdown auch dazu geführt haben, dass man sich kaum bewegt - jedenfalls wir haben wenig bis nichts unternommen - landete der Stausee sehr weit oben auf unserer Ferienliste: ein Weg um einen Stausee herum ist in der Regel "geradeaus", etwas dass in der Schweiz doch eher selten vorkommt.

Das Naturschutzgebiet ist definitiv empfehlenswert, besonders die Seeuferseite des Naturzentrums. Von dieser Seite aus lassen sich die Vögel gut beobachten, auf der anderen Seite sind sie dann doch "zu weit weg" und auch sonst fanden wir die andere Seite landschaftlich hübscher.

 

 

Bruderhöhle Effingen

Längerer Spaziergang oder kürzere Wanderung - mehr wollten meine müden Beine nicht - zur Bruderhöhle und wieder zurück. Irgendwie hatten wir eine grössere Höhle erwartet, aber auch so war es ein schöner, kruzer Ausflug.

 

 

Wildpark Bruderhaus

Gut besuchter Wildpark in Winterthur mit einer interessanten Auswahl an Tieren - und wir haben alle gesehen, inklusive Luchs und Wölfe! Definitiv weiter zu empfehlen - oder wieder zu besuchen - aber auch definitiv etwas für früh aufsteher: um 10 Uhr war es schon gut besucht, und nach 11 Uhr war der Parkplatz voll.

 

 

Vivarium Tablat

Kleines, sehr schönes Vivarium über die Vielfalt der heimischen Amphibien und Reptilien - ich wusste definitiv nicht wieviele verschiedene Schlangensorten uns in der Schweiz über den Weg laufen könnten. Dankenderweise findet man die meisten eher im Tessin ;)

 

 

Park Seleger Moor

Schöner Park mit vielen Rhododendron - die meisten waren leider schon verblüt. Es gab Blumen/Blüten zu entdecken, Frösche zu finden, Skultpuren zu bewundern und Seerosen zu betrachten. Definitiv ein Park den wir wieder besuchen werden!